Stacks Image 58
ERNESTO
Maler und Grafiker




1944 in Wien geboren.
1965-67 Studium bei Prof. Matejka-Felden und bei Prof. Martinz.
1986 Aufnahme in die Berufsvereinigung bildender Künstler Österreichs.
Jahre im Burgenland, Wien und Salzburg.
1993 – 2005 Ateliers auf der Insel Susak / Kroatien und in Venedig.
2006 wieder ständiger Wohnsitz und Atelier in Wien.
Seit 1980 rege Ausstellungstätigkeit in Österreich, Deutschland, Italien, Spanien, Ungarn, Frankreich, USA, China und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Mitglied bei der Künstlergruppe „Fächer“, der Kulturvereinigung „Cultura Venezia“ und beim „Künstlerbund Klosterneuburg“.

TECHNIKEN
Ölmalerei, Radierung, Zeichnung, Mixed Media, Metallarbeiten.
Ernesto besticht durch seine künstlerische Vielseitigkeit. Markenzeichen sind die Raben-Radierungen von denen im Lauf der Jahre weit über 200 Motive entstanden sind. Viele Bilder sind Reise-Impressionen, wobei seine besondere Liebe Venedig gehört.

„MALEN BIS ICH AUS MIR HERAUS BIN“
„Immer wieder sind es die Bilder, die durch Worte gebildet werden, Gleichnisse aus Vorgängen, die sich im täglichen Leben abspielen, die sich aus der Natur anbieten und die der Mensch mit den Augen aufnimmt, das wird für ihn zum lebendigen Begriff, das drückt sich wie ein Stempel in sein Gedächtnis, in sein Bewusstsein ...“
Diese Sätze des Literaten Ewald Wolf, sind der nachvollziehbare Einstieg ins Erfühlen und Begreifen der Bilder von Ernesto.
Und wenn es dann weiter lautet ... „Hier werden wir Zeugen einer mentalen Kreativität des Künstlers, seiner reichhaltigen Sensualität, die Natur gewordene Bilder, beziehungsweise Bild gewordene Natur in ausdrucksvollsten Formen und Farbnuancen in Einklang mit einer Innen- und Außenwelt, sozusagen mit Geist und Körper entstehen lässt.“ ... dann ist das Wesentliche über Ernesto bereits festgehalten.

Ein Künstler, der beständig an die Grenzen seiner mentalen Leistungskraft geht, gehen muss. Ein Künstler aber, der in seinem Denken und in seiner Arbeit keine Grenzen akzeptiert. Ein Künstler, kompromisslos und streitbar, der nach langen sich selbst auferlegten Lehrjahren, seinen eigenen Weg gefunden hat und trotzdem auf der Suche ist.
Ein Suchender, beständig ein Ziel vor Augen, ohne es jemals auch erreichen zu wollen. Ein Fragender, ein Hinterfragender um die Sinnhaftigkeit seines Tuns. Ein Hoffender, diese Sinnhaftigkeit nie wirklich klären zu müssen. Ein Gebender, einer der sich verschenkt in seinen Bildern.

KONTAKT: „Ernesto" Ernst Mayer | Kolpingstr. 1-7 / B 30
1230 Wien | Tel. +43(0) 664 432 44 38
ernesto@tele2.at | www.ernesto-atelier-atrium.at